Balkon- Garten- und Flachdachanlage
Erzeugen Sie jetzt Ihren Strom selbst. So einfach geht’s.

Selbst erzeugten Strom direkt verbrauchen ist modern und günstig.
AUCH FÜR MIETWOHNUNGEN!

Die Idee ist relativ neu und genial einfach. Eine Mini-PV Anlage muss nicht auf´s Dach.
Bereits ein Modul trägt zur Grundlastabdeckung eine Wohnung oder eines Hauses wesentlich bei.
Ein oder mehrere Module lassen sich leicht montieren. Egal ob am Balkongeländer zum Einhängen,
im Garten auf einem Mini-Mast, oder auf der Flachdachgarage. Die Anlage verfügt über einen Wechselrichter,
der den erzeugten Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom umwandelt. Er verfügt selbstverständlich über die notwendigen technischen Sicherheitsmerkmale wie ENS und VDE-AR-N 4105.
Die Leitung kann entweder direkt im Hausverteiler angeschlossen werden, oder über eine Steckdosenleitung ins Hausnetz eingespeist werden. Selbstverständlich wird in diesem Fall „nicht in der Steckdose eingesteckt“. Die Steckdose wird gegen eine Anschlussdose getauscht und davor wird ein Kleinverteiler mit Leitungsschutzschalter gesetzt.

Ob ein oder mehrere Module verwendet werden, hängt von der Grundlast ab. Die Grundlast soll immer höher sein, als die Nennleistung der Module. So wird die Einspeisung ins öffentliche Netz garantiert verhindert.   

     
         
     

Freude und Sparen beginnen sofort nach der einfachen Montage. Garantiert !
Ab dem ersten Sonnenstrahl dreht sich der Bezugszähler aus dem öffentlichen Netz langsamer oder steht nahezu ganz. Pro Modul können im Schnitt jährlich ca. 250 KWh Strom erzeugt werden. Nach heutigem Stand der Strompreisentwicklung ist die Anlage in deutlich unter 10 Jahren amortisiert. Freude pur gibt’s bekanntlich vom ersten Tag weg. Endlich können auch Mieter
an der persönlichen Energiewende teilhaben.

Die Anlage gibt’s live in Westerstetten zu besichtigen.


Produktprospekt: