Manfred Lehner ist Mitglied im:
 
 
 
 
 
   
 


Unternehmen


Wir sind ein kleines, innovatives Unternehmen
und greifen Gedanken aus dem täglichen Leben auf.

Über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Markeinführung von neuen
Produkten untermauern die Innovationskraft. Schon Seniorchef, Josef Lehner,
hatte in den 80-er Jahren eine Solaranlage in Form von Röhrenkollektoren auf
dem Dach montiert. Also:
„Innovation über Generationen“, oder „Tradition verpflichtet“.


Sehen Sie nachfolgend ein Film-Portrait von Regio TV über unser Unternehmen:


Manfred Lehner · Kurzbeschreibung meiner persönliche Energiewende:

2003 Neubau Wohnhaus mit Holzpelletheizung und Regenwasserzisterne

2012/06 Montage einer Photovoltaik-Anlage mit 5,52 KWp in Ost-West Ausrichtung.

1,92 KWp auf der Ostseite - leider lange Beschattung von hohem Nachbargebäude

2,16 KWp auf der Westseite - Normaldach mit 35° Dachneigung

1,44 KWp auf der Dachgaube - Westseite mit 18° Dachneigung


2012/07 Montage einer Kleinwindanlage (Black 300) auf dem Dachfirst.

Der Mast ist statisch geprüft und wird seit Sommer 2013 von mir angeboten.

 

2012/08 Montage einer Sonnenbatterie mit 10,2 KWh Speicherleistung.

Lithium-Eisenphosphat mit 70% Nutzkapazität.

 

2013/09 Einbau einer Ochsner Wärmepumpe mit 500 Watt elektrischer Leistung.

Brauchwassererzeugung im Sommer nur noch mit Überschussstrom der PV Anlage mit der WP.

2014/09 Aufstellung der ersten Mini-Photovoltaikanlage im Garten auf einen Mini_Mast.

2 Module erzeugen bis zu 500 Watt für die Grundlast.


2015/08 Ableitung der Kaltluft aus der Wärmepumpe an den Wäscheabwurf, „kostenlose“ Klimaanlage

in der Wohnung.

 

Beleuchtung in den Büroräumen: LED

 

Im Juli 2015 wurden 93,4 % des Stromes selbst erzeugt! Incl. dem Strom für die Wärmepumpe.

... den restlichen Strom beziehe ich aus Überzeugung Atom- und Kohlefrei von den EWS Schönau.